Anzeigen von 1 - 20 von 3111

Erklärung des ÖRK-Exekutivausschusses zu Biodiversität und Klima

Mit Blick auf die beiden im Laufe dieses Jahres geplanten globalen Umweltkonferenzen – die UN-Konferenz über die Biodiversität in Cali, Kolumbien, und die UN-Klimakonferenz in Baku, Aserbaidschan – veröffentlichte der Exekutivausschuss des Ökumenischen Rates der Kirchen (ÖRK) eine Erklärung, in der er darauf hinweist, dass die für das Gedeihen des Lebens notwendigen Systeme extrem gefährdet sind.

ÖRK fordert dauerhaften Waffenstillstand und ungehinderten Zugang für humanitäre Hilfe in Gaza

In einer Erklärung des Exekutivausschusses des Ökumenischen Rates der Kirchen (ÖRK) wurden „alle beteiligten Parteien aufgefordert, sich unverzüglich zu einem dauerhaften Waffenstillstand im Gazastreifen zu verpflichten, den ungehinderten humanitären Zugang von allen Grenzen aus und die Lieferung ausreichender Mengen an Hilfsgütern für alle Bedürftigen zu gewährleisten und sich an sinnvollen politischen Prozessen zu beteiligen, die es den Völkern der Region ermöglichen, in Frieden und Würde zu leben.“

ÖRK-Generalsekretär: Erklärung der deutschen Kirchen zur Ablehnung der Nazipolitik noch immer inspirierend

Anlässlich des 90. Jahrestages der Barmer Theologischen Erklärung, in der Mitglieder der Bekenntniskirchen Deutschlands die Übergriffe der Nazis auf das kirchliche Leben verurteilten, lobte der Generalsekretär des Ökumenischen Rates der Kirchen (ÖRK) die Erklärung dafür, dass sie Christinnen und Christen seither im Kampf gegen Unterdrückung und Ungerechtigkeit unterstützt.

ÖRK-Generalsekretär an Exekutivausschuss: „Es besteht alle in Christus“

ÖRK-Generalsekretär Pastor Prof. Dr. Jerry Pillay legte dem Exekutivausschuss einen umfassenden Bericht über die Arbeit des Ökumenischen Rates der Kirchen (ÖRK) vor. Er äußerte sich anerkennend über den kolumbianischen Kontext und zeigte sich entschlossen, dass der ÖRK auch in einer Welt voller großer Herausforderungen geeint bleiben wird. 

Initiativgruppen für Wassergerechtigkeit gestärkt trotz Unterdrückung des „People’s Water Forum“ in Indonesien

Vor Kurzem wurde das People’s Water Forum (Wasserforum der Bürger) in Bali, Indonesien unterdrückt, doch Initiativgruppen für Wassergerechtigkeit – darunter auch das Ökumenische Wassernetzwerk des Ökumenischen Rates der Kirchen (ÖRK) – sind gestärkt daraus hervorgegangen und bieten eine wichtige Plattform für Stimmen aus der Zivilgesellschaft.

Leitfaden für die Zeit der Schöpfung 2024 wird auf globalem Webinar vorgestellt

Der offizielle Leitfaden für die Feierlichkeiten zur Zeit der Schöpfung 2024 wird während eines Online-Webinars am 5. Juni um 15:00 MESZ vorgestellt. Die Live-Übertragung auf Englisch wird auf YouTube ausgestrahlt. Die Verdolmetschung auf Spanisch, Portugiesisch, Italienisch und Französisch wird für angemeldete Teilnehmende über Zoom zur Verfügung stehen.

Beginn der Weltgesundheitsversammlung: ÖRK bekräftigt Engagement für „Gesundheit für alle“

„Ungeachtet, ob Krankheiten und Leiden die am wenigsten gefährdeten oder die vulnerabelsten Menschen betreffen: Sie müssen von allen wahrgenommen werden und alle müssen gemeinsam, gerecht, wirksam und in gegenseitiger Verantwortung darauf reagieren“, schrieb Pastor Prof. Dr. Jerry Pillay, Generalsekretär des Ökumenischen Rates der Kirchen (ÖRK) in einer Botschaft an Dr. Tedros Adhanom Ghebreyesus, Generaldirektor der Weltgesundheitsorganisation (WHO), anlässlich der 77. Weltgesundheitsversammlung in Genf.

ÖRK verurteilt neuen Angriff der israelischen Armee in der Nähe eines Flüchtlingslagers in Rafah aufs Schärfste

Der Generalsekretär des Ökumenischen Rates der Kirchen (ÖRK), Pastor Prof. Dr. Jerry Pillay, verurteilte einen Angriff der israelischen Armee in der Nähe eines Flüchtlingslagers in der Stadt Rafah im Gaza-Streifen aufs Schärfste. Dutzende Menschen wurden bei einem Luftangriff am 26. Mai in einem Gebiet, in dem vertriebene Zivilpersonen in Zelten untergebracht waren, getötet. Der Angriff entfachte einen Brand, der quer durch das Lager wütete, sagten Amtspersonen vor Ort.